Ahnenreihe-Zitzmann
Widmung
Quellen & Dank
Vorrede
Motto
Ehrentafel
Familienname
Stammbaum
Siedlungsgebiete
Regionalgeschichte
Weigenhofen Schönberg Ottensoos
Hirtendynastie
Norddt. Linie 1370
Kirchenregister u.ä.
Kunst & Literatur
Politik
STASI/DDR
Religiöse Berufe
Zitzmanndorf
Weitere Zitzmannforscher
Krieg & Militär
Zum Gedenken
Vertreibung 1945
Lebenserinnerungen
Wappen
HUTER
Stammbaum Huter
Meine Huterlinie
Links
Kontakt
Roland abstrakt
Erich Zitzmann

Erich Zitzmann

Ein Stammbaum der Zitzmanns, ansassig in Gersfeld/Rhon und Umgebung, wurde in den 30-er Jahren von einem Lehrer Volze anhand der Kirchenbucher in Gersfeld/Rhon zusammengestellt. Der Stammbaum zeigt als ersten "Zitzmann" einen Joerg, geb. um 1535, gest. um 1590. Er war seit ca. 1570 als Loffelmacher ansassig in Mosbach, zum Kirchspiel Gersfeld gehorig. Auf diesen Stammbaum griff mein Vater zuruck, um den arischen Nachweis zu fuhren als ich 1944 als Zehnjahriger in eine NAPOLA eintreten sollte. Das zerschlug sich wegen meiner schon damals beginnenden Kurzsichtigkeit - ich war nicht zu 100% okay und wurde deshalb ausgemustert. Diesen Stammbaum habe ich fur meine Kinder erganzt und weitergegeben Nun tauchte 1997 in Gersfeld der heute 80 jahrige Glenn L. Sitzman aus den USA auf und kam auch zu meinen dort noch lebenden Verwandten.Da diese weder in Wort noch Schrift sich in der englischen Sprache sicher fuhlen, baten sie mich anlasslich eines Besuches im Fruhjahr 1998 die weitere Korrespondenz zu ubernehmen. Mr. Sitzman - der Name wurde anfang des 1. Weltkrieges von seinem Vater von Zitzmann in Sitzman geandert - hat sich durch Umfragen bei allen Zitzmanns in Gersfeld und Umgebung nach seinen "Wurzeln" erkundigt. Unser Stammbaum war hilfreich, da wir ja bis ins 17. Jahrhundert gemeinsame Vorfahren haben. Georg, geb. 1682, gest. 1710, ist mein Vorfahre. Dessen Bruder, Hans, geb. 1678, gest. 1741, ist sein Vorfahre.Ein Sohn dieses Hans - Nikolaus Zitzmann - folgte mit seiner Familie 1766 einem Ruf Katharinas der Grossen an die Wolga. Ende des 19. Jahrhunderts wanderten deren Nachkommen auf Grund der sich verschlechternden Lebensbedingungen uber Bremen nach Amerika aus. Urgrosseltern und Grosseltern von Glenn wurden in Nebraska ansassig. An der Uni Oldenburg habe ich die Auswanderungsdaten bei Prof. Dr. Antonius Holtmann, der die Bande "Germans to America" von Glazier/Filby durchforscht und die Daten auf Datentrager (Filmrollen) erfasst hat, nachgeschlagen und fur Glenn neue Daten und Richtigstellungen (Schiffsnamen) erfasst.Mittlerweile fand ich noch im Hessischen Staatsarchiv in Marburg einen Pachtvertrag fur das "Untere Wirtshaus" in Gersfeld von Petri 1715 bis Petri 1718, worin der o.a. Hans oder ein Sohn (es heisst Hanßen junior) als Pachter ausgewiesen ist.Um nun die Linie des Jorg - der angeblich aus Harburg bei Hamburg in die Rhon gekommen sein soll (so sagen es mundliche Uberlieferungen) festzustellen, schrieb ich auf Grund von Unterlagen, die Glenn von einem Herrn Krah gekauft hatte, Kirchengemeinden und Standesamter in Hamburg, Stralsund und in Stettin an. Leider ohne Erfolg - da die Kirchenbucher aus grauer Vorzeit durch die Kriegswirren dort größtenteils vernichtet wurden. Standesamter gibt es ja erst seit Beginn des 19. Jahrhunderts. Glenn kam uber die "Gesellschaft fur Familienkunde in Kurhessen und Waldeck e.V.", Postfach 101346, 34013 Kassel zu der Adresse von Herrn Krah, der Mitglied der o.a. Gesellschaft ist. Seine Anschrift lautet: Josef Krah, Im Grundchen 8, 36103 Flieden. Mir liegt in Kopie ein Brief des Herrn Krah an Glenn vom 23.08.1998 vor, dessen Inhalt ich kurz wiedergebe."Ich bin ein Nachkomme von Andreas Zitzmann. Sein Ur-Ur-Enkel hat 2 Tagebucher mit Anmerkungen zur Familie hinterlassen, in deren Besitz ich bin. Fur einen Stammbaum wurden sie 1937 vervielfaltigt. Mein Grossvater schickte sie zu unseren Verwandten in Szekesfehervar / Ungarn. Sein Ur-Ur-Enkel kam zuerst nach Altenhof und dann 1706 nach Fulda. Nachstehend einige Angaben aus den Tagebuchern: Jan Hinrich Zitzmann (Haulager) geb. 1370 in Stettin, gest. 1429 in Stettin, geheiratet 1399 in Stettin Anna Catharina Salzmann,geb. 1372 in Greifenhagen, gest. 1437 in Stettin. Kinder: Michael geb. 1400 in Stettin; Eva Catharina geb. 1403 in Stettin Michael Zitzmann, geb. 1400 in Stettin, gest. 1467 in Stralsund, geheiratet

1429 in Stettin Cunigunda Wagner, geb. 1402 in Stralsund, gest. 1469 in Stralsund

Kinder: Cuntz & Elisabeth, geb. 1430 in Stralsund, Eva, geb. 1435 in

StralsundCuntz Zitzmann (Haulager), geb, 1430 in Stralsund, gest. 1501 in Stralsund,

geheiratet 1469 in Stralsund Anna Wegener, geb. 1438 in Guben, gest. 1506

in Stralsund Kinder: Niclas, geb. 1470 in Stralsund, Johann Adam, geb.1473 in Stralsund,

Leonard geb. 1475 in Stralsund, Margaretha, geb. 1478 in Stralsund

Niclas Zitzmann, (Haulager) geb. 1470 in Stralsund, gest. 1537 in Hamburg,

geheiratet 1499 in Hamburg Anna Barbara Petersen, geb. 1472 in Hamburg,

gest. 1541 in Hamburg

Kinder: Peter, geb. 1500 in Hamburg, Sebastian, geb. 1503 in Hamburg,

Conrad, geb. 1505 in Hamburg, Gertrud, 1508 in Hamburg.

Peter Zitzmann (Haulager), geb. 1500 in Hamburg, gest. 1557 in Hamburg,

geheiratet 1529 in Hamburg Anna Willms, geb. 1504 in Kluizen, Flandern bei

Gent, gest. 1556 in Hamburg

Kinder: Caspar, geb. 1530 in Hamburg, Elisabetha, geb. 1532 in Hamburg,

Jorg, geb. 1535 in Hamburg, Andreas, geb. 1538 in Hamburg"

Soweit die Informationen des Herrn Krah, fur die Glenn L. Sitzmann US

Dollar 120 gezahlt hat.

Und nun sind wir bei Jorg Zitzmann, der in der Rhon auftauchte. Der Begriff

"Haulager" kommt von "ziehen/schleppen" - ich gehe davon aus, diese

Haulager haben Schiffe beladen/ entladen oder auf dem Fluss gezogen ?

 

Mein Vater konnte 1929 in Idstein / Taunus (damals ein Städtchen von 4.000 Einwohnern, heute eine Stadt mit ca.15.000 Einwohnern)an der Bahnstrecke Frankfurt/Main -Limburg/Lahn und an der Autobahn Frankfurt/Main – Köln gelegen) eine Stelle als Schreinermeister antreten. Dort wurde ich 1934 geboren. Ich besuchte von 1940-1944 die Volksschule, dann bis 1948 die Mittel / Realschule und anschliessend bis 1954 das Gymnasium (Pestalozzischule) in Idstein/Taunus. Abitur dort im März 1954. Es folgte eine zweijährige Lehrzeit und Ausbildung zum Speditionskaufmann bei der Internationalen Spedition Kühne & Nagel in Frankfurt/M. Dort lernte ich meine spätere Frau Doris Kessler kennen. Nach bestandener Abschlussprüfung entschied ich mich für die Luftfrachtabteilung und wurde 1957 zum Import-Speditionsleiter ernannt. 1959 wechselte ich zur Firma Hermann Ludwig & Co, einem Hamburger Speditionshaus und baute für diese Firma am Frankfurter Flughafen eine Luftfrachtabteilung auf. Anfangs als Einmannfirma, zuständig für Export, Import, Akquisition. Nach einem Jahr hatte ich 3 Mitarbeiter, und als ich die Firma 1981 verliess, war ich Stationsleiter mit Handlungsvollmacht und es gab knapp 30 Mitarbeiter. Zum 01.04.1981 folgte ich einem Ruf des amerikanischen Luftfrachtspediteurs Air Express International in Frankfurt. Dort war ich als Stationsleiter für die Bereiche Export, Import, Umschlagslager, Fuhrpark und für die Ausbildung zuständig. Die Ernennung zum Einzel-Prokuristen und die Berufung in die Geschäftsleitung der Station Frankfurt folgte im Herbst 1981. Zu der Position gehörte auch die Betreuung von 3 Key Accounts - Leitz, John Deere und Abbott - sowie eine rege Reisetätigkeit in der Bundesrepublik, in fast allen westeuropäischen Ländern und in die USA, wo der Stammsitz der Company in Darien/Connecticut ist - ca. 1 Autostunde vom Kennedy Airport entfernt. Zusätzlich zu meinem Beruf war ich noch in Ehrenämtern, als Autor für das Berufsbildungswerk der Spedition in Hessen e.V. in Frankfurt/M. und als Dozent bei der Akademie für Welthandel in Frankfurt/M. tätig. Da ich mich auch stark in der Ausbildung von Auszubildenden oder Umschülern - auch für innerbetriebliche Weiterbildung von Mitarbeitern-u.innen eingesetzt hatte, war ich 1974 von der Industrie-u. Handelskammer Frankfurt in den Prüfungsausschuss für Speditionskaufleute berufen worden. Das Amt gab ich 1989 ab, da ich mittlerweile auch noch in gleicher Funktion bei der Industrie-u. Handelskammer in Darmstadt tätig sein durfte - ab 1982 – auch dieses Amt gab ich 1990 auf.

1981 hatte ich von der Akademie für Welthandel in Frankfurt/M. eine Berufung zum Dozenten für den Bereich Luftverkehr erhalten. Hier werden in Abend-u. Wochenend-Vorlesungen junge Menschen nach der Lehre - neben ihrer beruflichen Tätigkeit - zum Verkehrsfach- wirt und Aussenhandelsfachwirt ausgebildet und schliessen mit einem Diplom ab. Meine Vorlesungsbereiche umfassten Verkehrsbetriebslehre Luftverkehr, Tarifrecht und Preisbildung Luftverkehr, Verkehrsrecht, Verkehrswirtschaft und Verkehrspolitik Luft-verkehr, Verkehrsbetriebslehre Luftfrachtspedition, Haftung und Versicherung im Luftverkehr sowie Zollabfertigung und EG-rechtliche Änderungen. Auch hier war ich in den Prüfungsausschüssen tätig, erstellte Aufgaben für die schriftlichen Zwischen-u. Abschluss-prüfungen, die auch zu korrigieren waren, und war als Prüfer bei den mündlichen Prüfungen tätig. Hier beendete ich meine Tätigkeit mit Ende des Wintersemester 1996/97 im Frühjahr 1997. In der Firma Air Express International begannen 1992 Überlegungen in bezug auf die Einführung eines Qualitäts-Sicherungssystems. Auf Bitten der amerikanischen Geschäftsleitung übernahm ich diese völlig neue Aufgabe für Deutschland ab 1993, nachdem ich mich von meinen operativen Aufgaben weitgehend getrennt hatte und einen Nachfolger eingearbeitet hatte. Als "Quality Manager" - Quali- tätsbeauftragter für Deutschland innerhalb der Organisation war es meine Aufgabe ein auf die Firma (Hauptsitz in Frankfurt/M und der 10 Niederlassungen) zugeschnittenes Qualitätssicherungssystem zu schaffen. Zum 31.07.1997 wurde ich dann Rentner. Ich hatte ja noch einiges vor. Im August 1997 schrieb ich mich an der Universität in Giessen für ein Studium als Haupthörer mit dem angestrebten Abschluss Magister für die Studiengänge Mittlere und Neuere Geschichte, Politikwissenschaft und Soziologie ab Wintersemester 1997 ein. Ziel : Magisterabschluss nach 6 Semestern. Frustriert beendete ich mein Studium nach einem Semester. Vorlesungen fielen aus, ohne dass es Ersatzvorlesungen gab, die Studenten streikten und legten für fast 4 Wochen den Betrieb lahm. Als ich die Ausfallzeiten hochrechnete, kam ich auf eine Studienzeit von 12 Semestern - das wollte ich mir doch nicht zumuten. Dazu kam, dass die Soziologie so überfüllt war, dass ich erst im 3. Semester hätte antreten können - und die Fachliteratur in der Bibliothek war total überaltert. Immerhin habe ich 1 Schein in Neuere Geschichte gemacht und 1 Schein in Politikwissenschaften. Ab 31.03.1998 bin ich nun wirklich Rentner. Mit meiner Frau verreise ich öfters- sie war nach der Geburt unsere ersten Tochter nicht mehr berufstätig - Haus und Garten müssen gepflegt und unterhalten werden, es gibt einige Hobbies - und da 2 unserer Töchter mit Familien in Bad Nauheim wohnen - sehen wir unsere Enkel fast täglich und haben viel Freude mit dem "Jungvolk".

 

3a.  Mitteilung von Andreas Zitzmann

als Ergänzung zu den Informationen von Erich Zitzmann

Eine Mitteilung vom 31. März 2005 :

 

Sehr geehrter Herr Zitzmann, Verwandter (ganz offenbar),

 

vielen Dank für die aufschlussreiche Antwort. Darf man den sehr frühen Angaben Glauben schenken (mach ich jetzt einfach), dann kann ich Dank Ihrer Hinweise nunmehr auf 18 statt nur 12 Generationen zurück blicken. Soweit ich Ihren Informationen zur eigenen Person entnehmen kann, könnte Georg Zitzmann (geb. 1682 / Gersfeld, Töpfenmühle) auch mein Urahn sein. Allerdings lebte er bei mir nicht bis 1710, sondern bis 1742. Irgendwann später hat sich das dann wohl aufgespaltet. In der Anlage finden Sie jene Daten zu den Zitzmännern, soweit sie mir bekannt sind. Sie dürften wohl weitgehend mit Ihren Daten übereinstimmen, da sie sich ebenfalls auf einen Stammbaum beziehen, den jener Lehrer Volze erstellt hat - meiner Kenntnis nach auf Bitten meiner Großmutter Marie Zitzmann (geb. Christ), warum auch immer. Sie hat sich, glaube ich, einfach dafür interessiert. Es gab ja im so genannten "Dritten Reich" mehrere Napola. Vielleicht haben Sie "Glück" gehabt, dass Sie nicht nach Schulpforta gekommen sind (wenn es Schulpforta hätte sein sollen) - dort war mein Vater Rudolf Zitzmann von 1941 bis 1945 Lehrer ... wenn auch gegen seinen stillen Willen. Er sympathisierte sehr stark mit der "Bekennenden Kirche".

 Nochmals vielen Dank für Ihre Hinweise

 Mit freundlichen Grüßen

 Andreas Zitzmann aus Hanau

 

(Gefettete Namen: Eltern der nächsten Generation)

 

  • 1.1. Jan Hinrich Zitzmann, Haulager (* 1370 / Stettin, 1428 / Stettin), Ehe 1399 in Stettin mit Anna Catharina Salzmann (* 1372 / Greifenhagen, 1437 / Stettin)
  • 2.1. Michael Zitzmann (* 1400 / Stettin, 1467 / Stralsund), Ehe 1429 in Stettin mit Cunigunda Wagner (* 1402 /

    Stralsund, 1469 / Stralsund)

    2.2. Eva Catharina Zitzmann (*1403 Stettin)

     

    • 3.1. Cuntz Zitzmann, Haulager (*1430 / Stralsund, 1501 / Stralsund), Ehe 1469 in Stralsund mit Anna Wegener (*1438 / Guben, 1506 Stralsund)
    • 3.2. Eva Zitzmann (* 1435 / Stralsund)
    • 4.1. Niclas Zitzmann, Haulager (*1470 / Stralsund, 1537 Hamburg), Ehe 1499 in Hamburg mit Anna Barbara Petersen (*1472 / Hamburg, 1541 / Hamburg)
    • 4.2. Johann Adam Zitzmann (* 1473 / Stralsund)
    • 4.3. Leonhard Zitzmann (* 1475 / Stralsund)
    • 4.4. Margaretha Zitzmann (* 1478 / Stralsund)
    • 5.1. Peter Zitzmann, Haulager (*1500 / Hamburg, 1557 Hamburg), Ehe 1529 in Hamburg mit Anna Wilms (* 1504 / Kluizen – Flandern, 1556 Hamburg)
    • 5.2. Sebastian Zitzmann, (* 1503 / Hamburg)
    • 5.3. Conrad Zitzmann (* 1505 / Hamburg)
    • 5.4. Gertrud Zitzmann (* 1508 / Hamburg)
  • 6.1. Caspar Zitzmann (* 1530 / Hamburg)

    6.2. Elisabeth Zitzmann (* 1532 / Hamburg)

    6.3. Jörg Zitzmann, Löffelmacher (* 1535 / Hamburg), wird um 1570 in Gersfeld / Rhön ansässig

    6.4. Andreas Zitzmann (* 1538 / Hamburg)

     

    • 7.1. Hanns Zitzmann, Löffelmacher in Mosbach (* 1570), Ehe am 7.2.1597 mit Katharina Seyffert
  • 7.2. Lipss Zitzmann, Löffelmacher in Oberhausen (* 1580)
  •  

    • 8.1. Balzer Zitzmann, Löffelmacher in Mosbach (* 22.2.1598), Ehe am 7.1.1623 mit Anna Stolz
  • 8.2. Georg Zitzmann (* 3.1.1600), verschollen in den Wirren des 30-jährigen Krieges
    • 8.3. Margarethe Zitzmann (* 30.1.1601), verschollen in den Wirren des 30-jährigen Krieges
    • 8.4. Katharina Zitzmann (* 21.4.1603), verschollen in den Wirren des 30-jährigen Krieges
  • 8.5. Anna Zitzmann (* 24.1.1609), verschollen in den Wirren des 30-jährigen Krieges
    • 8.6. Walter Zitzmann, Müller in der Töpfenmühle bei Gersfeld (* 15.9.1612, 4.10.1686), 1. Ehe am 10.8.1641 mit Elisabeth Hildmann, 2. Ehe um 1650 mit Unbekannt, 3. Ehe am 7.8.1660 mit Margarethe Trapp
  • 8.7. Agnes Zitzmann (* 24.3.1614)
  • 8.8. Namenslos (* /  27.3.1618)

     

    • 9.1. Georg Zitzmann (1. Ehe), Müller in der Töpfenmühle (* 16.6.1642, 27.11.1724), Ehe am 24.11.1674 mit Anna Füller
    • 9.2. Katharina Zitzmann (1. Ehe), (* 11.10.1644, 27.11.1724), Ehe am 30.7.1667 mit Hanß Jg. Stehm aus Mosbach
  • 9.3. Engel Zitzmann (1. Ehe), (* 22.8.1647)
  • 9.4. Balthasar Zitzmann (1. Ehe), (* 17.1.1650; vermutlich Totgeburt)

    9.5. Anna Zitzmann (1. Ehe), (* 17.1.1650; vermutlich Totgeburt)

    • 9.6  Hanss Zitzmann (2. Ehe), Müller in der Töpfenmühle (* 28.4.1687,  5.4.?), Ehe mit Elisabeth Gutemuth
  • 9.7. Martha Zitzmann (2. Ehe), (* 5.1.1666,  18.2.1722)
  •  

    10.1. Valentin Zitzmann  (* 8.12.1675)

    • 10.2. Hanss Zitzmann, Schneider und Wirt in Gersfeld (* 9.2.1678), Ehe am 9.5.1713 mit Margarethe Heuß
  • 10.3. Anna Zitzmann (* 24.3.1680,  18.11.1762)
    • 10.4. Georg Zitzmann („Kleinjörge“), Bauer in der Töpfenmühle 18 (* 8.10.1682, 17.2.1742), Ehe am 17.7.1710 mit Katharina Goldbach
  • 10.5. Margarethe Zitzmann (* 11.9.1687,  25.2.1772)
  •  

    11.1. Kaspar Zitzmann (* 21.4.1711,  10.4.1740)

    11.2. Katharina Zitzmann (* 26.11.1712,  7.11.1788)

    11.3. Margarethe Zitzmann (* 17.9.1715)

    11.4. Namenslos (* 26.10.1720, 26.10.1720)

    11.5. Georg Zitzmann (* 20.11.1721,  25.11.1722)

    11.6. Nikolaus Zitzmann (* 17.12.1723, 6.1.1724)

    11.7. Margarethe Zitzmann (* 20.1.1725)

    11.8. Elisabetha Zitzmann (* 4.12.1727)

    • 11.9. Johannes Zitzmann, Bauer, Vierer, Kirchenbauvorsteher (* 28.3.1728 / Töpfenmühle, 20.2.1794), Ehe am 2.6.1750 mit Maria Elisabeth Hellmuth
  • 12.10. Eva Barbara Zitzmann (* 28.3.1728)
  • 12.11. Nikolaus Zitzmann, Schreiner, Kirchenältester (* 7.9.1731), Ehe am  21.6.? mit Katharina Fasold

     

    • 12.1. Johannes Zitzmann, Bauer in Schachen (* 25.11.1752 / Töpfenmühle, 21.12.1819 / Schachen), Ehe am 6.6.1775 mit Margarethe Leuber (* 27.12.1752 / Sparbrodt, 8.10.1814 / Schachen)
  • 12.2. Katharina Zitzmann (* 24.1.1755)
    • 12.3. Johann Christoph Zitzmann, Bauer (* 7.4.1757,  24.1.1838), 1. Ehe unbekannt, 2. Ehe am 26.1.1814 mit Anna Schlescher
    • 12.4. Nikolaus Zitzmann, Bauer in der Töpfenmühle 18 (* 18 31.12.1758) Ehe am 7.8.1787 mit Katharina Schlescher
    • 12.5. Johannes Zitzmann, Musikus in Rengersfeld (* 20.4.1761,  1837), Ehe am 15.3.1785 mit Amalie Bohn
    • 12.6. Kaspar Zitzmann, Schlosser in Gersfeld (* 16.5.1765, 12.12.1829), Ehe am 17.2.1794 mit Gertraud Seyffert
  • 12.7. Maria Elisabetha Zitzmann (* 3.6.1767)
  • 12.8. Luise Wilhelmina Zitzmann (* 16.7.1769)

    12.9. Georg Zitzmann (* 25.4.1775)

     

    13.1. Nikolaus Zitzmann (* 31.8.1775,  9.12.1830)

    13.2. Eva Zitzmann (* 27.8.1780, 6.2.1832), Ehe am 21.2.1808 mit ? Heum

    • 13.3. Johannes Zitzmann, Bauer in Schachen 10 (* 18.1.1783,  7.2.1839), 1. Ehe am 20.6.1809 mit Elisabeth Limpert, 2. Ehe am 25.6.1816 mit Anna Katharina Heum
    • 13.4. Johann Georg Zitzmann, Hüttner, Schuhmacher, Musikus (* 14.2.1786 / Töpfenmühle, 22.10.1858 / Gersfeld), 1. Ehe am 5.2.1811 mit Elisabeth Gutmann, 2. Ehe am 10.5.1812 in Gersfeld mit Eva Elisabeth Leinhos 
    • (* 11.5.1787 / Gersfeld, 15.11.1841 / Gersfeld)
  • 13.5. Katharina Zitzmann (* 31.7.1789, 27.2.1807)
    • 13.6. Katharina Zitzmann (* 8.8.1792,  11.12.1859), Ehe am 27.3.1810 mit Andreas Stiebling, Schreinermeister in Gersfeld
  • 14.1. Elisabethe Zitzmann (1.Ehe), (* 23.7.1811)

    • 14.2. Nikolaus Zitzmann (2. Ehe), Musikus (* 17.2.1813 / Gersfeld, 7.11.1874 / Gersfeld), Ehe am 19.1.1875 in Gersfeld mit Barbara Richter (* 20.12.1818 / Rodenbach, 7.6.1878 / Gersfeld)
  • 14.3. Johann Kaspar Zitzmann (2. Ehe), Musikus in Holland (* 6.7.1817, 8.5.1839)
  •  

    • 15.1. Johann Kaspar Zitzmann, Bauer in Gersfeld 63 (* 27.7.1843 / Gersfeld, 31.3.1881 / Gersfeld), Ehe am 19.1.1875 in Gersfeld mit Elisabeth Müller (* 23.9.1855 / Gersfeld, 31.10.1934 / Gersfeld)
  • 15.2. Namenslos  (*/ 13.12.1852)
  • 15.3. Peter Zitzmann (1.7.1855,  26.7.1856)

    15.4. Babette Zitzmann (* 23.2.1857, 3.4.1861)

     

    • 16.1. Karl Zitzmann, Lehrer in Wiesbaden-Biebrich (* 21.10.1875 / Gersfeld, 4.3.1960 / Wiesbaden), Ehe am 16.10.1909 in Wiesbaden-Biebrich mit Marie Christ (* 17.5.1883 / Wiesbaden-Biebrich, 2.9.1962 / Wiesbaden-Biebrich)
    • 17.1. Dr. Rudolf Zitzmann, Oberstudienrat in Wiesbaden, (* 23.10.1910 / Wiesbaden-Biebrich, 12.6.1964 / Wiesbaden-Biebrich), Ehe am 19.12.1941 in Herford mit Waltraud Rüter, Diplom-Bibliothekarin (* 23.4.1918 / Bad Liebenwerda)
    • 18.1. Stefan Alexander Zitzmann, Studienrat in Limburg (* 13.11.1942 / Naumburg, 23.11.2000 / Hambach/Diez), Ehe 1968 in Wiesbaden-Naurod mit Dagmar Vahrenkamp, Lehrerin (* 22.7.1944 / Wiesbaden)
    • 18.2. Peter Martin Zitzmann, Journalist in Darmstadt (* 6.8.1944 / Herford), Ehe 1967 in Wiesbaden mit Lilith Rauterberg , Schulleiterin (* 16.6.1946 / Lüchow)
  • 18.3. Andreas Zitzmann, Journalist in Hanau (* 15.9.1952 / Herford)
  •  

    [Ahnenreihe-Zitzmann] [Widmung] [Quellen & Dank] [Vorrede] [Motto] [Ehrentafel] [Familienname] [Stammbaum] [Siedlungsgebiete] [Regionalgeschichte] [Weigenhofen Schönberg Ottensoos] [Hirtendynastie] [Norddt. Linie 1370] [Kirchenregister u.ä.] [Kunst & Literatur] [Politik] [STASI/DDR] [Religiöse Berufe] [Zitzmanndorf] [Weitere Zitzmannforscher] [Krieg & Militär] [Zum Gedenken] [Vertreibung 1945] [Lebenserinnerungen] [Wappen] [HUTER] [Stammbaum Huter] [Meine Huterlinie] [Links] [Kontakt] [Roland abstrakt]