Ahnenreihe-Zitzmann
Widmung
Quellen & Dank
Vorrede
Motto
Ehrentafel
Familienname
Stammbaum
Siedlungsgebiete
Regionalgeschichte
Weigenhofen Schönberg Ottensoos
Hirtendynastie
Norddt. Linie 1370
Kirchenregister u.ä.
Kunst & Literatur
Politik
STASI/DDR
Religiöse Berufe
Zitzmanndorf
Weitere Zitzmannforscher
Krieg & Militär
Zum Gedenken
Vertreibung 1945
Lebenserinnerungen
Wappen
HUTER
Stammbaum Huter
Meine Huterlinie
Links
Kontakt
Roland abstrakt
Ehrentafel

Ehrentafel der Familienchronik

 

Zum Gedenken

 

Georg Zitzmann

deutsche kaiserliche Armee

* 31.03.1885 zu Weigenhofen, gefallen am 05.10.1914 infolge eines Kopfschusses in Vimy

 

Josef Huter

Infanterist, Kaiserschützenregiment der österreichischen k.u.k. Armee

*25.01.1883 in Grän/Bezirk Reutte/Tirol, Ersatz-Reserve-Infanterist des K.K. Landschützenregiments Nr. II, Grenzschutzkompanie Nr. II/I, gefallen am 26.12.1914 an der russischen Front, am Wal südwestlich von Tarnow (Galizien) und hat dort seine letzte Ruhe gefunden

bitte hier klicken

 

Konrad Zitzmann

deutsche kaiserliche Armee

* 30.04.1870 zu Ottensoos, gefallen am 19.04.1917 in Lisome

 

Karl Huter

3. Kaiserschützenregiment der k.u.k. Armee

aus Reutte/Tirol, MaschinenGew.Abt, zog ins Feld gegen Italien (Monte Corno), kämpfte im Presanellgebiet, gefallen am 27.09.1918

bitte klicken Sie hier

 

Paulus Zitzmann

Schütze, deutsche kaiserliche Armee

* 06.12.1894/Weigenhofen, Angehöriger des 16. bay. Reserve-Infanterie Regiments (3.M.G.K./Bayr.R.I.R. 6), gefallen am 05.11.1918 in St. Livien Esthe. Erstbestattet in Anseghem, Mitte der 50er Jahre durch den Volksbund umgebettet. Er ruht nun in der Kriegsgräberstätte Menen/Belgien, Block C Grab 2852a

bitte hier klicken

 

Leo Huter

Tiroler Kaiserjäger der k.u.k. Armee

* 10.08.1897 in Grän, Angehöriger des III. Kaiserregiments (7. Feldkompanie, Tiroler Kaiserjäger), gefangen am 28.10.1917 im M. Mose, in Cassino interniert, gefallen am 23.01.1919 in Gefangenschaft in Cassino/Italien, er wurde in Perugia/Umbrien begraben

bitte hier klicken

 

Max Huter

18. FJB der k.u.k. Armee

* 11.12.1890 in Vils, vermisst in Galizien

 

Eberhard Ruppert-Gruber

Gefreiter der Wehrmacht/Afrika Korps

* 28.11.1924 in Nürnberg, gefallen zwischen September und Oktober 1944 in Brest

Er ruht in der Kriegsgräberstätte Ploudaniel-Lesneven (Frankreich), Block 5 Reihe 7 Grab 187

bitte hier klicken

 

Heinz Teufel

Offizier und Pilot der Deutschen Luftwaffe

*1919 in Thüringen, gefallen 1944 im Osten

Ruheort unbekannt

 

Joseph Huter

Unterfeldwebel der Infanterie

* 02.07.1915 in Tannheim/Tirol, gefallen am 27.01.1945 in der Festung St. Naziere/Frankreich

Angehöriger der Einheit 7./Gren.Rgt. 851 (Erkennungsmarke:-35-3/I.R.40)

Nach Verlegung von seinem Erstbestattungsort Le Temple-de Bretagne/Loire Atl. Gfdh. Grab 3 ruht er nun auf dem Friedhof in Pernichot (St. Sebastian), Block 7, Reihe 8, Grab 301

bitte klicken Sie hier

 

Georg Buchner

Obergefreiter, Wehrmachtsangehöriger

*15.08.1910 in Gersdorf-Lauf, gefallen am 02.02.1945 in der russischen Kriegsgefangenschaft Lager Kiew, Angehöriger des 2./Le.Radf.Str.Bau.Btl.506 (Erkennungsmarke-4328-Bau.Ers.Btl.13). Ruheort Kiew/Ukraine, eine namentliche Ehrung ist auf dem Sammelfriedhof Kiew vorgesehen, da die deutschen Kriegsgefangenenfriedhöfe heute oberirdisch nicht mehr zu erkennen sind

bitte hier klicken

 

Klaus Huter

Soldat der Wehrmacht

*26.02.1881 in Tirol, gekämpft in Stalingrad, gefallen am 15.03.1945

bitte hier klicken

 

Ambros Huter

Obergefreiter der Luftwaffe

* 21.10.1919 in Tannheim/Tirol, Erkennungsmarke -195-Flu.Mld.Ko-(mot) 7/7, am 28. August 1944 zum 1./Feld-Ersatz-Batl. d. Lw 3, Olmütz/Mähren versetzt,

von amerikanischen Besatzungssoldaten ermordet am 30.04.1945 in Tannheim. Laut Auskunft des Department of the Army, United States Army War College an Carlisle Barracks, Carlisle, Pennsylvania 17013-5008, USA, vom 1. August 2001, waren Angehörige der 44., 71. und 86. US Infantry Divisions zu dieser Zeit in diesem Teil Österreichs (US 6. Army Group (Devers), FR 1. Army (de Lattre)). Ein aktenkundiger Vorfall war nicht registriert

Er ruht im Familiengrab der Familie Huter in Tannheim/Tirol

bitte klicken Sie hier

 

Georg Zitzmann

Soldat der Wehrmacht

Aus Diepersdorf, 1947 in Gefangenschaft verstorben

 

Maria Regina Huter

Meine Urgroßmutter

1883 – 18.03.1955/Tannheim in Tirol, Trägerin des Goldenen Mutterkreuzes.

Sie hat ihren Platz stellvertretend für alle Mütter der Familie, die wie sie mit ansehen mussten wie ihre Kinder starben, die wie sie die Kraft aufbrachten in schwerer Zeit ihre Kinder zu lieben und aufzuziehen

 

Josef Huter

Säugling

26.08.1954 – 24.02.1955/Tannheim in Tirol

Er hat seinen Platz stellvertretend für alle Familienangehörigen, die wie er nicht die Chance hatten ihr Leben mit all seinen Erfahrungen zu erleben, die wie er einen frühen, schweren und/oder sinnlosen Tod gestorben sind

 

 

Den unbekannten Gefallenen,

den leidenden Müttern und Vätern, Töchtern und Söhnen der Familiengeschichte

 

 

 

 

 

[Ahnenreihe-Zitzmann] [Widmung] [Quellen & Dank] [Vorrede] [Motto] [Ehrentafel] [Familienname] [Stammbaum] [Siedlungsgebiete] [Regionalgeschichte] [Weigenhofen Schönberg Ottensoos] [Hirtendynastie] [Norddt. Linie 1370] [Kirchenregister u.ä.] [Kunst & Literatur] [Politik] [STASI/DDR] [Religiöse Berufe] [Zitzmanndorf] [Weitere Zitzmannforscher] [Krieg & Militär] [Zum Gedenken] [Vertreibung 1945] [Lebenserinnerungen] [Wappen] [HUTER] [Stammbaum Huter] [Meine Huterlinie] [Links] [Kontakt] [Roland abstrakt]